Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Collage: Aufgaben der Pressestelle
15.05.2019

Das ReMObil rollt: Schulen und Kitas freuen sich über neues Angebot des Landkreises

Noch freie Termine buchbar

„Können die Besucher nicht ins Regionalmuseum kommen, dann kommt das Regionalmuseum eben zu den Besuchern“. So hatte es Kulturdezernent Matthias Rink im März angekündigt. Seit Anfang April ist nun das ReMObil in Oberhavel unterwegs. Immer dienstags bietet das Museumsteam in Schulen und Kitas, aber auch in Senioreneinrichtungen vor Ort Veranstaltungen an. "Dabei werden nicht nur historische Fakten vermittelt, sondern die Teilnehmenden basteln, entdecken und werkeln aktiv und werden spielerisch und lebendig an Heimatgeschichte herangeführt“, so Matthias Rink. "Die Rückmeldungen sind bislang sehr positiv. Wir hören immer wieder, wie toll es ist, dass wir vor Ort in die Einrichtungen fahren".

Während sich für Grundschülerinnen und Grundschüler besonders die Veranstaltungsformate "Erlebnis Steinzeit" und "Schreibwerkstatt" eignen, haben die ReMO-Macher für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II die Projekte "Wer war Dr. Gift?" sowie "Erzähl' was von Louise!" erarbeitet. Für kleinere Kinder steht das Angebot "Von Beruf König/Königin" auf dem Programm.

Museumspädagogik ist jedoch keineswegs eine Frage des Alters. Das Format „Erinnerst du dich an damals“ holt Geschichten aus der Vergangenheit in die Gegenwart und soll zum gemeinsamen Erzählen und Austauschen der eigenen Geschichte anregen. Diese Veranstaltung eignet sich insbesondere für Seniorenwohnheime.

Während der Ferien bereichert das ReMObil das Programm der Ferienspiele vor Ort. Wer also für seine Kita, Schule oder Einrichtung etwas ganz Besonderes in Sachen Geschichtsvermittlung buchen möchte, sollte sich per E-Mail unter remo@oberhavel.de anmelden. Das Angebot kostet pro Teilnehmenden 2,00 Euro. Spezielle Wünsche und Anregungen nimmt das ReMObil-Team gern auf.

Das ReMObil wurde praktisch aus der Not geboren. Mitten in den Umbauarbeiten zum Regionalmuseum Oberhavel – kurz ReMO genannt – sind am Dach des Schlossmuseums Bauarbeiten notwendig geworden, die die Wiedereröffnung des ReMO vorerst unmöglich machen. Deshalb ist für die Übergangszeit das ReMObil auf Reisen.

Mausfried im Remobil

Weitere Infos finden Sie im Flyer zum ReMObil.

Constanze Gatzke ist die Pressesprecherin des Landkreises Oberhavel.

Direkt für Sie da

Constanze Gatzke
Büro des Landrates
Pressesprecherin
Adolf-Dechert-Straße 1
16515  Oranienburg

Telefon:03301 601-112
Fax:03301 601-100


Nachricht schreiben

Eine Übersicht über alle Kontaktpersonen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit finden Sie
hier:

Bürgerlexikon

Hier gelangen Sie zum Bürgerlexikon.