Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
AWU-Auto im Rapsfeld

Abfallentsorgung

Aktuelles

Wenn es frostig wird...

...frieren die Abfälle im Behälter fest. Dabei kann es vorkommen, dass Ihr Restabfallbehälter nicht vollständig geleert werden konnnte. Das ist ein Ärgernis, denn auch bei einer unvollständigen Behälterentleerung wird der Kippvorgang als eine Entleerung registriert. Für den im Behälter verbliebenen Abfall gibt es in der Regel keinen Gebührennachlass oder Ersatzanspruch.

Sie als Nutzer des Abfallbehälters sind für die komplette Entleerung verantwortlich.

Damit Ihr Restabfallbehälter auch bei Frost rest- und mühelos entleert werden kann, haben wir für Sie zur Vorbeugung einige Tipps:

  • Füllen Sie die Abfälle möglichst nicht lose sondern in Beuteln verpackt ein, so dass feuchte Abfälle, wie Obst- und Gemüsereste, keinen direkten Kontakt mit der Behälterwand haben.
  • Lassen Sie besonders feuchte Abfälle, wie Kaffee- und Teefilter, möglichst schon in der Küche gut abtropfen und wickeln Sie diese am besten in einen Abfallbeutel oder in verschmutztes nicht mehr verwertbares Verkaufspapier ein.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, stellen Sie Ihren Behälter vor dem Abfuhrtag an einen frostsicheren Platz.
  • Legen Sie den Boden Ihres Abfallbehälters mit einer Schicht zerknüllten Zeitungen aus.
  • Lösen Sie am Abfuhrtag, zum Beispiel mit Hilfe eines Spatens, den festgefrorenen Abfall von der Behälterwand.
  • Die Abfälle dürfen nicht eingepresst oder verdichtet werden, denn dadurch frieren sie noch schneller fest.

Hinweis:

Auch bei Abfallbehältern, die selten geleert werden, kann sich der Abfall selbstständig verdichten und rutscht während des Kippvorgangs nicht mehr heraus. Regelmäßiges Leeren des Behälters verhindert das Festbacken des Inhaltes.


© Pixabay

Direkt für Sie da

Bettina Nagel
Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Sachbearbeiterin Abfallberatung
Adolf-Dechert-Straße 1
16515  Oranienburg

Telefon:03301 601-3670
Fax:03301 601-3699

Nachricht schreiben

Sprechzeiten

Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 16.00 Uhr