Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Die Weltkarte

Migrationssozialarbeit

An dieser Stelle werden Fragen zur Unterstützung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern durch unterbringungsnahe Sozialarbeit und dem Fachberatungsdienst als Migrationssozialarbeit beantwortet.

Was bedeutet unterbringungsnahe Sozialarbeit?

Asylbewerberinnen und Asylbewerbern stehen Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter zur Seite, die ihnen Beratung und Unterstützung zukommen lassen. Dies geschieht in Form der sogenannten unterbringungsnahen Migrationssozialarbeit.

Wichtigster Punkt dieser Sozialarbeit ist die Erstaufnahme in einer Gemeinschaftsunterkunft mit Hinweisen zur Gestaltung des Heimlebens sowie eine Orientierung für das Leben im neuen Umfeld. Es wird eine Hilfe zur Selbsthilfe entsprechend des Bedarfes des Einzelnen gegeben.

Welche Leistungen erbringt der Fachberatungsdienst?

Neben der unterbringungsnahen Sozialarbeit bietet die Gesellschaft für integrative Sozialarbeit Oberhavel mbH im Auftrag des Landkreises Oberhavel einen Fachberatungsdienst als Migrationssozialarbeit an. Zu den Hauptaufgaben dieses Fachberatungsdienstes zählen vor allem die weiterführende Beratung von Flüchtlingen, die Konzipierung von zielgruppen- und fachspezifischen Angeboten für Flüchtlinge sowie die Vernetzung und Kooperation mit anderen Akteuren der Flüchtlingshilfe.

Wer ist Ansprechpartner des Fachberatungsdienstes?

Gesellschaft für Integrative Sozialarbeit Oberhavel mbH

Dr. phil. Simone Freitag, Leitende Koordinatorin

Mirka Henning, Sozialpädagogin

Josephine Gutzeit, Sozialpädagogin

Telefon: 0176 34323981

Wo und wann findet die Migrationssozialarbeit des Fachberatungsdienstes statt?

Offene Sprechzeiten ohne Anmeldung:

Dienstag und Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr

GISO mbH, Melanchthonstraße 19, 16515 Oranienburg

Telefon: 03301 7064514

Fax: 03301 7064515